Jürg Laederach




Geboren 1945 in Basel, studierte an der ETH Zürich Mathematik und Physik und an der Universität Basel Romanistik, Anglistik und Musikwissenschaften. Jürg Laederach lebt als Autor und Übersetzer (aus dem Französischen und Amerikanischen) in Basel. Er ist korrespondierendes Mitglied in der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.



Foto Ayse Yavas


Presseartikel zu Jürg Laederach

Nackt bis aufs Verbum Jürg Laederachs Dankesrede zur Verleihung des Italo-Svevo-Preises 2004


Preise:

- Förderungspreis der Stadt Bern (1976/1978)

- Preis des Literaturkredits der Stadt Bern (1979/1985)

- Förderungspreis der Stadt Berlin (1980)

- Förderpreis der Berliner Akademie der Künste (1981)

- Kleiner Basler Kunstpreis (1984)

- manuskripte-Literaturpreis der Steiermärkischen Landesregierung (1986)

- Literaturpreis der Stadt Basel (1988)

- Preis der Schweizerischen Schillerstiftung (1990)

- Grosser Literaturpreis des Kantons Bern (2001)
- Italo-Svevo-Preis (2004)


Buchveröffentlichungen:

- Einfall der Dämmerung. Erzählungen, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1974

- Im Verlauf einer langen Erinnerung, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1977

- Das ganze Leben, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1978

- Die Lehrerin verspricht der Negerin wärmere Tränen. Theaterstück, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1978

- Fahles Ende kleiner Begierden. Vier minimale Stücke, Suhrkamp, Frankfurt am Main 1979

- Das Buch der Klagen. Sechs Erzählungen aus dem technischen Zeitalter, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1980

- Nach Einfall der Dämmerung. Erzählungen und Erzählungen, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1982

- Passion. Ein Geständnis, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1982

- 69 Arten den Blues zu spielen. Geschichten, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1984

- Tod eines Kellners. Theaterstück. Mit Andreas Müry, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1984

- Flugelmeyers Wahn. Die letzten sieben Tage, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1986

- Sigmund oder Der Herr der Seelen tötet seine, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1986

- Körper brennen. Theaterstück. Mit Andreas Müry, Verlag Droschl, Graz 1986

- Vor Schrecken starr. Fixierungen, Stechblicke, Obsessionen, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1988

- Der zweite Sinn oder Unsentimentale Reise durch ein Feld Literatur, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1988

- Emanuel. Wörterbuch des hingerissenen Flaneurs, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1990

- Schattenmänner. Erzählungen, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1994

- Eccentric. Kunst und Leben. Figuren der Seltsamkeit, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1995

- Über Robert Walser. Zwei Essays (mit William H. Gass), Residenz Verlag, Salzburg 1997

- In Hackensack. Vier minimale Stücke, Urs Engeler Editor, Basel/Weil am Rhein und Wien 2003


Übersetzungen:

- Raymond Roussel, Sonnenstaub, Carl Hanser Verlag, München 1978

- Michael Brodsky, Der Tatbestand und seine Hülle, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1982

-Walter Abish, Quer durch das große Nichts, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1983

- Marguerite Duras, Der Lastwagen, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1987

- Maurice Blanchot, Thomas der Dunkle, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1987 (Neuausgabe bei Urs Engeler Editor, Weil am Rhein 2007)

- Frederick Barthelme, Moon de Luxe, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1988

- William Carlos Williams, Der grosse amerikanische Roman, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1988

- Gertrude Stein, Warum ich Detektivgeschichten mag, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1989

- Frederick Barthelme, Leuchtspur, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1989

- Hervé Guibert, Die Hunde (unveröffentlicht)

- Walter Abish, 99. Der neue Sinn, Berlin, Literarisches Colloquium 1990

- Maurice Blanchot, Das Todesurteil, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1990 (Neuausgabe bei Urs Engeler Editor, Weil am Rhein 2007)

- William H. Gass, Im Herzen des Herzens des Landes, Residenz Verlag, Salzburg 1991

- William H. Gass, Pedersens Kind, Residenz Verlag, Salzburg 1992

- Frederick Barthelme, Koloraturen, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1992

- John Hawkes, Belohnung für schnelles Fahren bei Nacht, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1996

- Walter Abish, Alphabetisches Afrika. Roman, Urs Engeler Editor, Basel/Weil am Rhein und Wien 2002

- Maurice Blanchot, Im gewollten Augenblick. Erzählung, Urs Engeler Editor, Basel/Weil am Rhein und Wien 2004

- Maurice Blanchot, Der letzte Mensch. Erzählung, Urs Engeler Editor, Basel/Weil am Rhein und Wien 2005

- Maurice Blanchot, Jener, der mich nicht begleitete. Erzählung, Urs Engeler Editor, Basel/Weil am Rhein und Wien 2006

- Maurice Blanchot, Thomas der Dunkle. Erzählung, Urs Engeler Editor, Basel/Weil am Rhein und Wien 2007

- Maurice Blanchot, Das Todesurteil. Erzählung, Urs Engeler Editor, Basel/Weil am Rhein und Wien 2007


Zur Hauptseite