Oskar Pastior

o du roher iasmin




Über dieses Buch:
Oskar Pastior beschenkt uns Leser mit einem neuen Gedichtband: 43 Versuche, das Gedicht «harmonie du soir» von Charles Baudelaire anzupeilen in Anagrammen, Akronymen, Silbengewichtungen, Oberflächenübersetzungen und was Pastiors materiale Strategien der Ordnung und Ortung mehr sind: «hds - durch so viel umgang bereits kürzel im kopf und im asbest meiner oulipotischen sturheit, erpicht auf diesen einen knotentext und begriffsknoten: nichts anderes als immer wieder auf der stelle ihn anvisieren, 'wassertretend', ohne aus vorangegangenen varianten groß gelernt zu haben; was auch gar nicht ginge, denn keine hds kann wie die andere lesart ausgehen: rhodos sagen wir darin wird hades hand-some hodensack holder sog von angenähert chandos hasendouble honduras - hidos rumänisch und hideux franzö - an diesem heldensums und heldensaum: oh die see! ... und alles in allem, denke ich, demonstration, dass eine übersetzung des gedichts, um das es hier geht, nicht möglich aber auch gar nicht nötig ist, sobald wir nur einigermaßen alphabeth und lautung in mehr als einer sprache kennen.»

Das Buch wird von einer CD begleitet, auf der Oskar Pastior seine Gedichte liest.

Pressestimmen zu Oskar Pastior


Hier können Sie eine Hörprobe anhören


Bibliographische Angaben:
Oskar Pastior
o du roher iasmin
Deutsch
Hardcover, 15 x 20 cm, Fadenheftung
68 Seiten mit CD-Audio ca. 60 Minuten
Euro 24.- / sFr. 40.-
ISBN 978-3-905591-45-3
September 2002




Zur Hauptseite