Norbert Hummelt





Geboren 1962 in Neuss, lebt in Köln.
Essayist, Lyriker und Übersetzer (u.a. von Christensen und Eliot).



Foto Brigitte Friedrich


Preise:
- Förderpreis Literatur des Landes Nordrhein-Westfalen 1995
- Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium der Stadt Köln 1996
- Stipendium Das 2. Buch der Stiftung Niedersachsen 1997
- Mondsee-Lyrikpreis 1998
- Hermann-Lenz-Förderstipendium 2000

Buchveröffentlichungen:
- knackige codes, Druckhaus Galrev, Berlin 1993
- singtrieb, Urs Engeler Editor, Basel 1997
- zeichen im schnee, Luchterhand Literaturverlag, München 2001

Texte von Norbert Hummelt:
- batterien
- dunst
- winterreise
- kreuzreim
- T.S. Eliot, Burnt Norton IV, übersetzt von Norbert Hummelt, aus ZdZ 16


Zur Hauptseite