Christian Filips






Geboren 1981 in Osthofen bei Worms, lebt in Berlin. Nach dem Besuch einer europäischen Schule in Belgien Studium der Philosophie und Germanistik in Wien. Seit 1998 Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften, Arbeit als Konzert- und Theaterdramaturg. Übersetzungen aus dem Englischen und Niederländischen (Louis Dudek, Karel van de Woestijne). 2001 Rimbaud-Preis der Österreichischen Rundfunks.


Gedichtband: Schluck auf Stein, Elfenbein-Verlag, Heidelberg 2001.



Für Quereinsteiger: Zur Hauptseite von Urs Engeler Editor