Harry Mathews

Mein Leben als CIA
Eine Chronik des Jahres 1973





Über dieses Buch:
Paris 1973. Der amerikanische Schriftsteller Harry Mathews ist wohlhabend, gutaussehend, er verkehrt mit den großen Autoren, Philosophen und Künstlern der Zeit. Und wird von allen verdächtigt, CIA-Agent zu sein. Jetzt gibt es nur eine Schwierigkeit: Wie wird er wirklich einer? Mathews erfindet sich als CIA, er gründet ein Reisebüro, hält Vorträge über Reisen nach Russland und verkauft Schrott aus der Werkstatt des Künstlers Jean Tinguely als Teile von Spionageraketen. Bald beginnen sich die Geheimdienste mehr für ihn zu interessieren, als ihm lieb ist …


Pressestimmen: «Wie könnte man eine Spionagetätigkeit besser tarnen als vor aller Augen einen Roman darüber zu schreiben?» (The New York Times) «Das Buch ist ein großer Spaß und wäre die perfekte Vorlage für eine Komödie über ein fast unglaubliches Geschehen – mit Bill Murray in der Hauptrolle.» (The Hollywood Observer) «Voller bizarrer Sexszenen, absurder Geschehnisse und dunklen Gestalten. My Life in CIA ist elegant geschrieben und komponiert. Es bewegt sich mühelos vom Unterhaltsamen zum Verstörenden. Mathews Werk ist so bedeutend wie das von Saul Bellow und Italo Calvino und verdient mindestens so bekannt zu sein.» (Globe and Mail) «Der Fred Astaire der amerikanischen Literatur. Nennt ihn Meta Harry!» (The New York Observer) «Ein höchst unterhaltsamer Spionageroman.» (International Harold Tribune)


Harry Mathews, 1930 in New York City geboren, studierte in Harvard Musik und verbrachte einen Großteil seines Lebens in Europa, hauptsächlich in Frankreich. Seit den 1970er Jahren ist Mathews das einzige amerikanische Mitglied von Oulipo (Ouvroir de littérature potentielle), der am längsten bestehenden und aktivsten französischen Literaturbewegung. Mathews lebt abwechselnd in Frankreich und Key West, Florida. Er hat zahlreiche Bände mit Gedichten, Übersetzungen und Kritiken sowie fünf Romane veröffentlicht, von denen einige auch auf Deutsch erschienen sind, zuletzt «Zigaretten» im Suhrkamp Verlag.



Bibliographische Angaben:
Harry Mathews
Mein Leben als CIA
Autobiographischer Roman, aus dem Amerikanischen
von Michael Mundhenk (My Life in CIA)
Gebunden, mit Schutzumschlag
18,5 x 12 cm, 280 Seiten
Euro 19.- / sFr. 36.-
ISBN 978-3-938767-12-2
August 2006





Zur Hauptseite