Heinz Peter Geißler
grüne Tiefe





Über dieses Buch

LeserInnen von Klappen- und Webseitentexten zu Büchern erwarten Inhaltsbeschreibungen. Worum geht es in diesem Buch? Bei dem Buch, das es hier anzukündigen gilt, bei "grüner Tiefe" von Heinz Peter Geißler vermag ich das kaum zu sagen. So gerne ich es auch gelesen - und verlegt - habe, so wenig kann ich es fassen. Das hat zum Teil damit zu tun, dass es immer wieder neu mit seiner Erzählung ansetzt, um kleine und kleinste Details wieder und wieder, in fast identischen Formulierungen wiederzugeben - und sie immer wieder auszustreichen und als Ausstreichung doch stehen zu lassen. Auf mich hat dieses Verfahren die Wirkung eines Soges, der ebenso anziehend wie desorientierend wirkt. Aber statt mich in der Orientierungslosigkeit unwohl zu fühlen, habe ich dieses Lesen von Dingen, die ich so konkret erlebt habe wie wenig sonst in der Literatur, und die Andeutungen ihres Geheimnisses sehr intensiv genossen. Ja, wahrscheinlich geht es in diesem Buch um Glück.


Der Autor
Heinz Peter Geißler, geboren 1962 in Fischen/Allgäu, Studium der Philosophie an der Hochschule für Philosophie SJ in München mit Abschluss M. A. mit einer Arbeit über "Mythos bei C. G. Jung", seit 1990 freie Redaktions- und Lektoratstätigkeit für verschiedene Verlage, lebt in München.


Bibliographische Angaben
Heinz Peter Geißler
grüne Tiefe
ISBN 978-3-907369-00-5
Taschenbuch, Neue Sammlung 008
18 x 11,5 cm, 224 Seiten
Euro 18,- / sFr. 24.-